Artikelverfügbarkeit

Inhalt

In diesem Reiter konfigurieren Sie die Statusstufen für Ihre Artikel. Sie informieren den Kunden darüber, ob und in welchem Zeitraum ein Artikel lieferbar ist. Standardmäßig sind im apt-shop diese Statusstufen vorgegeben:

  • Sofort verfügbar (1 – 2 Tage Lieferzeit)
  • Neuankündigung – Vorbestellung möglich
  • 2 – 3 Tage Lieferzeit
  • 2 – 3 Wochen Lieferzeit
  • Zur Zeit nicht lieferbar

Die Festlegeung der Reihenfolge dient für die automatische Ermittlung der Verfügbarkeit am Artikel, die sich aus den Verfügbarkeiten der Varianten zusammensetzt. Die kürzeste Lieferzeit steht in der Tabelle ganz oben.

Neue Artikelverfügbarkeit anlegen

Um eine individuelle Artikelverfügbarkeit anzeigen zu lassen (z. B. 1 Woche), klicken Sie auf „Legen Sie hier eine neue Artikelverfügbarkeit an“ (Grünes Plus). Geben Sie ein:

Name:Bezeichnung der Statusstufe (im Frontend sichtbar)
Kaufbar:Ja = Artikel kann gekauft werden, Nein = Artikel kann nicht in den Warenkorb gelegt werden
E-Mail-Benachrichtigung:Aktivieren Sie „Formular anzeigen“, so kann sich der Kunde in ein angezeigtes Formular eintragen (z. B. für die Benachrichtigung bei erneuter Verfügbarkeit). Aktivieren Sie „E-Mail versenden“, so werden die im Vorfeld registrierten Kunden per E-Mail benachrichtigt, sobald ein Artikel auf diese Artikelverfügbarkeit wechselt.
Artikelstatus:Erreicht ein Artikel diese Statusstufe, so wird der Artikel automatisch aktiviert, deaktiviert (z. B. wenn nicht mehr lieferbar) oder auch nichts am Artikelstatus verändert.
Liefertage: (optional)Die Anzahl der Tage bis zur Lieferung. Diesen Wert können Sie im Bereich Partnerprogramme ansprechen.
Bild:Laden Sie ein Symbol hoch, das die Artikelverfügbarkeit demonstriert, zum Beispiel eine bestimmte Farbe oder auch unterschiedlich eingefärbte Ampelsymbole.

Automatische Statusänderungen

Sie können einem Artikel im Bereich „Bestand und Preis“ manuell eine Artikelverfügbarkeit zuordnen. Alternativ lassen Sie die Verfügbarkeitsstufen in Abhängigkeit vom Artikelbestand automatisch ermitteln. Welche Statusstufen für diese automatische Zuordnung verwendet werden, lässt sich hier festlegen. Es gibt vier Bestandsänderungsaktionen, für die Sie individuelle Statusstufen vergeben können:

  • Statusänderung bei Bestand über Grenze: Dieser Status wird festgelegt, sobald einem Artikel ein Bestand > festgelegte Grenze zugewiesen wird (z. B. „Sofort verfügbar“).
  • Statusänderung bei Bestand unter Grenze: Dieser Status wird festgelegt, sobald einem Artikel ein Bestand <= festgelegte Grenze zugewiesen wird (z. B. „fast verkauft“).
  • Statusänderung bei keinem Bestand: Dieser Status wird an Artikel vergeben, wenn sich deren Bestand auf einen Wert <= 0 verändert (z. B. „Nicht lieferbar“).
  • Statusänderung bei keinem Bestand und Kaufen bei Null: Dieser Status wird gesetzt, wenn ein Artikel den Bestand 0 erreicht, in dessen Einstellungen aber die Option „Kaufbarkeit bei Null“ aktiviert wurde (z. B. „Lieferzeit: 2 – 3 Wochen“).
  • Grenze für Bestand unter Grenze: Geben Sie hier den Grenzwert an, ab wann der Status geändert werden soll.

Hierbei handelt es sich um globale Einstellungen, die auf alle Artikel angewendet werden, bei denen die automatische Verfügbarkeitsermittlung aktiviert wurde.

Achtung: Wenn Sie für einen Lieferanten separate Statusstufen hinterlegt haben, werden für alle Artikel des Lieferanten die globalen Einstellungen ignoriert und die Einstellungen des Lieferanten verwendet. Die Artikelverfügbarkeit für einen bestimmten Lieferanten verändern Sie im Bereich Bestellungen > Wareneingang > Lieferanten.