Sprachen

Inhalt

Hier können Sie weitere Sprachen für Ihren Webshop verwalten, wenn Sie das Frontend oder das Backend Ihres Shops in mehreren Sprachen anbieten möchten.

Sprachen hinzufügen

Wenn Sie eine weitere Sprache hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Hinzufügen-Schaltfläche (grünes Plus) unterhalb der Sprachauflistung. Geben Sie nun die Bezeichnung der Sprache (am besten in der jeweiligen Landessprache, z. B. „english“) und den ISO-2-Code an. Sie können nun entweder eine bereits vorhandene Sprache als Kopiervorlage auswählen oder ein separates Sprachpaket laden. Dieses können Sie an dieser Stelle nur auswählen, wenn Sie es auf Ihrem Webspace im /tmp-Ordner abgelegt haben. Kontaktieren Sie unseren Support, um passende Sprachpakete zu erhalten.

Mit der Option „dynamische Texte kopieren“ können Sie die Inhalte aus der vorhanden Sprache kopieren, die Sie im Shop eingetragen haben (Bsp: Artikelname, Artikelbeschreibung).

Wichtig: Setzen Sie den Status „Aktiv“ erst dann, wenn Sie alle Felder in die Sprache übersetzt haben. Andernfalls kann der Kunde diese auswählen, ohne dass die entsprechenden Sprachdaten hinterlegt sind.

Sprache editieren

Klicken Sie auf das blaue Symbol rechts neben der Sprache in der Übersichtstabelle, um die statischen Texte des Shops zu bearbeiten. In einem Dropdown-Listenfeld werden Ihnen nun alle Bereiche angezeigt, die Sie in der gewählten Sprache bearbeiten können, zum Beispiel das Frontend, das Backend oder die Dialoge einer Zahlungsart. Wählen Sie einen der Bereiche und Sie gelangen auf eine Seite, in der Sie die bisherigen Texte aus der Ausgangssprache in die Zielsprache übersetzen können.

Mit der Suchfunktion Ihres Browsers (Strg + F) können Sie auf dieser Seite auch suchen. Möchten Sie beispielsweise das Artikelvariantenfeld „Größe“ umbenennen, wechseln Sie in den Bereich „Frontend“ und suchen dort nach „Größe“. Benennen Sie das Feld um und speichern Sie die Änderungen.

Bei Bedarf können Sie hier Sprachdateien importieren und exportieren, beispielsweise für den Fall, dass Sie die Einträge durch einen Übersetzungsdienst übersetzen lassen möchten.

eigene Sprachvariablen

Für den Bereich Frontend können Sie auch eigene Sprachvariablen anlegen. In Ihrem Theme können Sie diese dann nach der angebenen Syntax ansprechen.

Sprache aktivieren

Sobald alle Einträge übersetzt sind, können Sie die Sprache aktivieren. Sie steht dann im Frontend und im Backend zur Auswahl. Achten Sie darauf, dass die Standardsprache immer aktiv sein sollte. Welche Sprache als Standardsprache hinterlegt ist, prüfen und ändern Sie in der Shopkonfiguration für das Frontend und das Backend.

Im Backend übersetzen

Sobald Sie mindestens eine zweite Sprache eingerichtet haben, finden Sie neben den Eingabefeldern in den Formularen des Backoffice ein Fahnensymbol. Durch Klick auf dieses können Sie zusätzliche Eingaben tätigen. Alle dynamischen Felder wie Artikelname, Artikelbeschreibung oder Texte müssen Sie nun in die zweite Sprache übersetzen.