Zur Nachahmung empfohlen: So sorgt Amazon für eine gute Kundenbindung

Mittlerweile starten 62 % der Internetkäufer ihre Produktsuche bei Amazon und kaufen meistens auch beim großen Marktplatz ein. Kein Wunder, denn es gibt kaum eine Möglichkeit, online einzukaufen, die so komfortabel ist. Amazon steht auch dann, wenn es um Kundenbindung geht, auf den vordersten Plätzen und das durch drei entscheidende Strategien.

Mitgliedschaften und Aktionen

Amazon nutzt verschiedene Modelle, um für den Kunden immer interessant zu bleiben. Dazu gehört zum Beispiel:

  • Amazon Prime als zahlungspflichtiges Mitgliedsmodell, dass den Kunden Vorteile wie kostenlosen und schnellen Versand und Streaming von Videos bietet. Online-Shops, die solche Mitgliedschaften anbieten, können zusätzliche Umsätze generieren und den Kunden dauerhaft und ganz automatisch binden.
  • Amazon bietet immer wieder Aktionen wie die Prime Days, den Cyber Monday oder den Black Friday und lockt Kunden durch attraktive Angebote und Rabatte.
  • Kurzfristige Aktionen, Angebote und Rabatte bieten zusätzliche Kaufanreize, auf Kunden spontan reagieren.

Personalisierung

Wer die Webseite von Amazon besucht, erhält zusätzlich zu den gesuchten Produkten immer noch Vorschläge, basierend auf dem bisherigen Kaufverhalten. Das hat oft zur Folge, dass der Kunde am Ende mehr einkauft als geplant – und das einfach deshalb, weil die Personalisierung ihn auf neue (Kauf)Ideen bringt. Wichtige Aspekte der Personalisierung sind außerdem:

  • Persönliche Ansprache mit dem Vornamen
  • Öffentliche Beantwortung von Kundenfragen und – bewertungen
  • Vermittlung von Wertschätzung durch persönliche Produktempfehlungen und personalisierte E-Mails.

Post-Purchase-Kommunikation

Amazon begleitet seine Kunden von der Auswahl bis zum Versand und sorgt dafür, dass alle Fragen schnell beantwortet werden. Dazu gehören auch Informationen über den Stand der Bestellung und eine Information über die Zustellung, die auch direkt von Amazon versendet wird.

Kundenbindung wird immer wichtiger!

Aufgrund der starken Konkurrenz – insbesondere durch die großen Marktplätze wie Amazon und eBay – wird für Online-Händler die Kundenbindung zu einem immer wichtigeren Instrument für stabile und steigende Umsätze. Abschauen von den großen Playern ist durchaus erlaubt, allerdings sollten sich Online-Shops eigene Maßnahmen entwickeln, die den Kunden zum Wiederkommen bewegen und ein Alleinstellungsmerkmal darstellen.

Quelle: parcellab.com