Onlineshopper in der Stadt und auf dem Lande

In der Studie „Stadt, Land, Los“ nimmt das ECC Köln in Kooperation mit dem Versanddienstleister Hermes das unterschiedliche Online-Shopping-Verhalten in Stadt und Land ins Visier. Dabei ergeben sich nicht nur zwischen Metropolen und ländlichen Gebieten Unterschiede, auch regional shoppen die Deutschen auf viele Weisen online.

Online-Shopping ist in ländlichen Gebieten auf dem Vormarsch

Während in den Metropolen fast alle Waren in stationären Läden angeboten werden, sieht es in Kleinstädten und auf dem Land ganz anders aus. Kein Wunder also, dass gerade dort das Online-Shopping immer mehr zur ersten Wahl wird, wenn es um den Einkauf geht. In Süddeutschland kaufen die deutschen Landbewohner besonders gerne online ein, in den östlichen Bundesländern liegt die Rate unter dem Durchschnitt. Im Durchschnitt kauft auf dem Lande jeder dritte Verbraucher mindestens einmal in der Woche online ein, in der Stadt ist es nur jeder vierte Konsument.

Online einkaufen muss bequem sein!

Ein wichtiges Fazit der Studie: Der Einkauf per Internet muss möglichst komfortabel sein. Das beginnt bereits beim Bestellvorgang, bevorzugt werden 1-Klick-Lösungen wie Amazon sie anbietet und natürlich müssen auch Bezahlung und Lieferung so schnell wie möglich abgewickelt werden.

Individualisierung ist gefragt!

Das Überangebot an Online-Shops macht ein Alleinstellungsmerkmal, zum Beispiel in Form einer eigenen Marke oder spezieller Offerten unverzichtbar. Ein wichtiges Stichwort ist Vertrauen: Individuelle und persönliche Kommunikation und eine hohe Servicementalität schaffen eine stabile Kundenbindung.

Versandabwicklung – eine wichtige Stellschraube für Zufriedenheit

Etwa 20 % der befragten Online-Shopper sind mit der Versandabwicklung unzufrieden und berichten über Probleme bei der Lieferung. Im Zusammenhang mit diesem Aspekt hat die Studie die wichtigsten Kriterien für eine zufriedenstellende Zustellung herausgearbeitet:

  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Informationen über den Lieferstatus
  • Schnelligkeit
  • Eingriff in den Lieferprozess
  • Alternative Lieferorte

Als ausbaufähig werden die letzten beiden Punkte eingeschätzt. Hier hat der Versanddienstleistungssektor noch Spielraum bzw. Nachholbedarf.

Der komfortable Retourenprozess

Auch einfache Rücksendungen sind ein wichtiges Kriterium für die Zufriedenheit mit dem Online-Shop. Besonders komfortabel ist der mobile Retourenschein, gerade in ländlichen Gebieten müssen die Annahmestellen für die Retouren gut platziert sein und die Öffnungszeiten an die Tagesabläufe der Konsumenten angepasst werden.

Quelle: ifhkoeln.de