Neue Regeln für den E-Commerce ab Juli 2021

Im Jahr 2017 hat die EU-Kommission neue Regelungen für den E-Commerce festgelegt, in Kraft treten sollten diese ab Januar 2021. Aufgrund der Corona-Krise wurde dieser Stichtag auf den Juli 2021 verschoben., um den Unternehmen mehr Zeit für die Umsetzung zu geben.

Worum geht es?

Bereits 2017 hat die EU-Kommission auf die Veränderungen im Online-Handel reagiert und verschiedene Regeln an die neuen Entwicklungen angepasst. Ziel der Neuformulierung waren mehr Wettbewerbs- und Rechtssicherheit, weniger Bürokratie und effizientere Prozesse. Da die Betriebe durch Corona ohnehin vor vielen Herausforderungen stehen und die technische Umsetzung der Neuregelungen anspruchsvoll ist, wurde das Zeitfenster dafür und 6 Monate verlängert. Noch steht die Zustimmung der Mitgliedsstaaten allerdings aus.

Welche Änderungen sind geplant?

Ein Aspekt der Neuregelungen ist der Fernsabsatz von Waren und Gütern. Im Fokus stehen allerdings Markplätze und Plattformen: So soll die Mehrwertsteuer von den Verbrauchern eingefordert werden, um die Vorteile, die den Mitbewerbern gegenüber entstehen, auszugleichen und Missbrauch zu verhindern. Betroffen sind außerdem gelagerte Waren innerhalb der EU, die im Besitz von Unternehmen aus Drittstaaten sind. Ebenfalls von den Neuregelungen betroffen sind in die EU importierte Waren, der bisher gültige Freibetrag von 22 Euro entfällt zukünftig.

Welche Aufgaben kommen auf die Unternehmen zu?

Für Unternehmen mit Sitz in der EU sind deshalb Umstellungen in der Buchführung und in den Unternehmensprozessen notwendig. Der Mehraufwand in Verbindung mit dem Ende der Übergangsfrist für den Brexit im Jahr 2021 bedeutet auch ohne die Corona-Krise einen hohen Aufwand. Hinzu kommen Umstellungen und Erweiterungen in den Zollerklärungen, das neue EU-Zoll-Sicherheitssystem ICS2 muss implementiert werden.

Von den EU-Mitgliedsstaaten ist hinsichtlich der Fristverlängerung kein Widerstand zu erwarten, die Unternehmen selbst werden in den meisten Fällen das Mehr an Zeit für die Umstellung begrüßen.