Kaufabbrüche im Online-Shop vermeiden – die besten Tipps

Laut dem E-commerce-news-magazin haben 88 % der Online-Käufer Einkaufsvorgänge abgebrochen. Einige der Gründe dieses Verhaltens können Online-Händler – zum Teil bereits durch kleine Anpassungen – aus der Welt schaffen.

Seriös auftreten

Bezahlmöglichkeiten, Versandkonditionen und Online-Bewertungen sind die entscheidenden Kriterien, nach denen Seitenbesucher einen Shop bewerten. Durch einen guten ersten Eindruck, der Verlässlichkeit vermittelt, lassen sich Bedenken der Kunden, ihre sensiblen Adress- und Zahlungsdaten preiszugeben, leicht ausräumen.

Zahlmöglichkeiten – der Kunde braucht Auswahl

Bricht der Käufer den Einkauf erst auf der Bezahlseite ab, ist dies ein Indiz dafür, dass das gewünschte Zahlungsmittel fehlt. Deutsche Kunden bevorzugen vertraute, vertrauenswürdige und leicht umzusetzende Zahloptionen. Durch eine große Auswahl steigt auch die Sicherheit, dass jeder Kunde sein bevorzugtes Zahlungsmittel wählen kann.

Technische Probleme schrecken ab

Spielt die Technik nicht mit, dann verliert der Käufer schnell die Geduld. Insbesondere beim Einkauf per Smartphone gehört dies zu den häufigen Abbruchgründen. Dateneingabe und Bezahlvorgang dürfen deshalb keine Schwierigkeiten machen, unter anderem auch, um Unsicherheiten hinsichtlich des Datenschutzes vorzubeugen. Umso wichtiger ist für Online-Händler die Wahl einer Shop-Software, die in dieser Hinsicht hohe Standards erfüllt, zum Beispiel durch ein Responsive Design und häufige Updates.

24/7 und maximaler Komfort

Die 24/7-Verfügbarkeit und das von verschiedenen digitalen Endgeräten aus ist für Online-Käufer einer der größten Vorteile für die Nutzung virtueller Einkaufsmöglichkeiten. Wird es zusätzlich kompliziert oder schwierig, zum Beispiel durch einen unkomfortablen Bestell- und Bezahlprozess wirkt dies abschreckend. Online-Händler müssen sich darüber im Klaren sein, dass jeder zusätzliche erforderliche Schritt beim Bestell- und vor allem beim Bezahlvorgang das Abbruchrisiko erhöht.

Lieferkonditionen – die Erwartungen sind hoch

Die hohen Anforderungen der Käufer an die Lieferkonditionen zu erfüllen, ist für Online-Händler eine besonders große Herausforderung. Versandkostenfreie Lieferung sowie eine Prime-Lieferung am nächsten Tag sind Kunden besonders wichtig. Kleine Händler können dies oft nicht uneingeschränkt umsetzen, können dem Käufer jedoch durch kostenfreie Lieferung ab bestimmter Mindestbestellwerte oder kostenpflichtige Expresslieferungen entgegenkommen.