Jetzt schon ans Ostergeschäft denken!

Das Weihnachtsgeschäft ist erst wenige Wochen vorbei, da wartet bereits die nächste Herausforderung auf die Online-Händler, denn Ostern naht. Schon jetzt sollten die ersten Vorbereitungen getroffen werden, um den Umsatz zu den Feiertagen anzukurbeln.

Welche Online-Shops laufen an Ostern besonders gut?

Ostern ist nicht die Zeit großer Geschenke, dennoch lohnt es sich für viele Shop-Anbieter jetzt die Werbetrommel zur rühren. Besonders profitieren Online-Shops, die Süßigkeiten, Dekoprodukte oder niederpreisige Waren und kleine Geschenkartikel anbieten. Auch Blumen-Shops kommen zu Ostern auf ihre Kosten und was natürlich immer geht: Das Verschenken von Waren- oder Wertgutscheinen! Auf jeden Fall sollten Händler spezielle Osteraktionen planen,

Rabatte schaffen Kaufanreize

Wie immer gilt auch fürs Ostergeschäft: Mit Rabatten wird die Aufmerksamkeit der Kunden geweckt und der günstigere Kaufpreis lockt. Rabatte können gezielt für Neukunden, aber auch für Bestandskunden vergeben werden. Besonders gut wirken häufig zeitlich begrenzte Rabattaktionen, zum Beispiel von Karfreitag bis Ostermontag. Aber Vorsicht: Rabattzeiträume dürfen nicht nachträglich verlängert werden, denn das verstößt gegen das Wettbewerbsrecht!

Die Ostereiersuche

Eine beliebte Aktion zu Ostern ist die Ostereiersuche auf der Webseite, an deren Ende Rabatte, Sachprämien und andere Gewinne warten können. Als Osterei können zum Beispiel Teile des Rabatt- oder Gutschein-Codes versteckt werden. Die Aktion regt den Spieltrieb der Kunden an, sorgt für längeren Verbleib auf der Webseite und sorgt so dafür, dass sich die Seitenbesucher mit dem Shop und seinem Angebot auseinandersetzen. Virtuelle Osterkarten zum Verschicken, Ostersuchbilder oder ein österlicher Fotowettbewerb wirken auf kreative Menschen anziehend.

Kunden im Newsletter informieren

Online-Händler sollten ihre Bestandskunden rechtzeitig über die geplanten Aktionen informieren – zum Beispiel über den Newsletter. Damit werden alle Abonnenten erreicht, gleichzeitig ist Ostern eine gute Zeit, um Bestandskunden, die schon lange nicht mehr im Shop gekauft haben, aber noch den Newsletter beziehen, wieder zu aktivieren. Damit dies auch funktioniert, sollte der Newsletter bereits in der Betreffzeile auf den Anlass hinweisen und entsprechend österlich aufgemacht sein. Schon im Newsletter selbst können die ersten Osteraktionen wie zum Beispiel die Ostereiersuche integriert sein.