Contentseiten

Inhalt

Im Onlineshop können Sie zahlreiche Unterseiten anlegen, um Ihre Besucher adäquat zu informieren. Es sind bereits standardmäßig mehrere Contentseiten angelegt, die eigentlich in jedem Onlineshop zum Einsatz kommen, zum Beispiel die AGB, die Versandkosten, die Widerrufsbelehrung oder die Datenschutzerklärung.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, diese Seiten nicht zu löschen, da sie im Template hinterlegt sind. So wird beispielsweise bei jeder Preisangabe die Seite mit den Versandkosten verlinkt. Würden Sie die Seite löschen, würde ein unschöner, leerer Platz entstehen.

Neue Contentseite anlegen

Möchten Sie eine neue Contentseite anlegen, klicken Sie auf „Legen Sie hier eine neue Contentseite an“ (Grünes Plus). In dem sich öffnenden Dialog können Sie diese Angaben vornehmen:

  • Name: Bezeichnung der Contentseite (z. B. „AGB“)
  • Inhalt: der Inhalt der Seite (Text, Grafiken, HTML-Code)
  • Meta-Name: Seitentitel
  • Meta-Beschreibung: Beschreibung des Inhalts der Seite in ca. 150 Zeichen
  • Suchbegriffe: wichtige Schlagwörter zur Seite
  • Meta-Zusatz: sonstige Meta-Angaben (z. B. HTML-Code)
  • Sitemap-Priority: Tragen Sie einen Wert zwischen 0 und 1 ein. Je höher der Wert, desto weiter oben wird die Contentseite in der Sitemap gelistet.
  • FB-OG Titel: Title für die Übergabe an Facebook Open Graph
  • FB-OG Beschreibung: Beschreibung des Inhalts für die Übergabe an Facebook Open Graph
  • FB-OG Bild: Bilddatei für die Übergabe an Facebook Open Graph
  • verfügbar in Multishop: wählen Sie alle oder den entsprechenden Multishop aus
  • Elternseite: geben Sie eine Elternseite an, falls gewünscht
  • Sidebar Reihenfolge: setzen Sie einen Zahl, um die Reihenfolge der Anzeige in der Sidebar festzulegen
  • In Sidebar anzeigen: soll die Seite in der Sidebar Contentseit angezeigt werden

Templatevariablen nutzen

Zu jeder Contentseite werden Templatevariablen angelegt, die bei ihrer Adressierung behilflich sind. In der Übersicht der angelegten Contentseiten finden Sie in den Spalten „Templatevariable für Bezeichnung“ und „Templatevariable für Link“ Variablen, um die Bezeichnung und die URL der Seite für Verlinkungen zu verwenden.

Beispiel: Ein Link für die Seite „AGB“ würde wie folgt aussehen:

‹a href={AGB_T_ACTION}›{AGB_T_NAME}‹/a›

Damit hochgeladene Bilder auch responsive dargestellt werden, geben Sie den Bildern bitte die CSS Klasse img-responsive. Wie das geht, können Sie hier nachlesen.