Bestellmerkmale

Mithilfe von Bestellmerkmalen können Sie Optionen definieren, die Ihr Kunde bei der Bestellung des Produkts in Anspruch nehmen kann. Die Eingaben, die er dabei tätigt, stehen Ihnen im Rahmen der Bestellabwicklung zur Verfügung. So lässt sich beispielsweise eine optionale Geschenkverpackung, die Eingabe eines individuellen Gravurtextes oder auch ein Flächenmaß übermitteln. Bestellmerkmale können Sie auf der Basis dieser Funktionen anlegen:

  • Texteingabefeld: Der Kunde kann einen Text (ein- oder mehrzeilig) eingeben.
  • Auswahlfeld: Hinterlegen Sie mindestens zwei Optionen, aus denen der Kunde wählen kann (z. B. Artikelverpackung ja/nein). Bei Bedarf können Sie für einzelne Optionen einen Preisaufschlag oder einen Rabatt definieren. Dann müssen Sie auch einen Steuersatz, die Rabattfähigkeit und die Art der Preisberechnung (Abhängigkeit von der Stückzahl) definieren. Sie können wählen, welche Option standardmäßig aktiviert sein soll.
  • Formelfelder: Mithilfe von Formelfeldern können Sie Preise auf der Basis von Maßen berechnen lassen. Ein typisches Anwendungsbeispiel ist, dass der Kunde für einen Zuschnitt ein Flächenmaß angeben muss. Hierfür definieren Sie Variablen, mit deren Hilfe schließlich der Preis berechnet werden kann.
  • Zusatzartikel: Wählen Sie einen Zusatzartikel aus, den der Kunde bei der Bestellung des Produkts auswählen kann.

Ist unter den standardmäßig vordefinierten Bestellmerkmalen kein Passendes vorhanden, können Sie entweder in den Bereich Artikel > Bestellmerkmale wechseln, oder im aktuellen Dialog auf das Auswahlfeld rechts neben „ausgewähltes Feld hinzufügen“ klicken und „neues Bestellmerkmal anlegen“ auswählen. Nun definieren Sie Ihr eigenes Bestellmerkmal.