E-Commerce Trends für 2018

Neues Jahr – neue Trends. Dem E-Commerce stehen laut Expertenmeinungen aus Agenturen, Handel und Dienstleistung einige Neuerungen im Jahr 2018 bevor. Insbesondere die Künstliche Intelligenz (KI) ist auf dem Vormarsch.

Künstliche Intelligenz und Machine Learning

Schon heute und weitgehende unbeachtet hält KI immer mehr Einzug in die Branche und bietet die Möglichkeit zur Service-Optimierung und Personalisierung der Kundenkäufe. Gesprächsassistenten oder eine verbesserte – weil personalisierte – Produktsuche sind aktuelle Beispiele.

Vom Content zur Sprache

Durch den zunehmenden Fokus auf die Internetnutzung per Smartphone und die ständige Weiterentwicklung von Sprachassistenten werden sprachbasierte Suchen (Voice Search) immer wichtiger.

Marktvorteile durch Infrastruktur

Eine interne Struktur, die dicht an den eigenen technologischen Möglichkeiten, den eigenen Datenschutzanforderungen und die Unternehmensziele abgestimmt ist, sorgt für ideale Konditionen in Echtzeit, die den Fokus auf die gewünschte Zielgruppe schärfen und damit Marktvorteile bieten.

Mehr Qualität im Engagement

Facebook mit seiner Politik hinsichtlich der organischen Reichweite ist ein perfektes Beispiel dafür, wie wichtig die richtige Ansprache der Zielgruppe ist. Fehlt diese, geht die organische Reichweite gegen Null. Wer diesen Trend als E-Commercer nicht beachtet, verschwindet allmählich von der virtuellen Bildfläche.

Blockchain im Online-Marketing

Wird Blockchain heute noch vorwiegend in der Finanzbranche angewendet, finden dezentrale Datenbanken mit Transaktionsdatensätzen, die chronologisch erweitert werden, zunehmend auch im Online-Handel Einzug und

Die Erwartungen der Kunden steigen weiter

In den letzten fünf Jahren hat sich der E-Commerce sehr dynamisch und zum Teil auch experimentell entwickelt. Mittlerweile ist es wichtig, dem Kunden einen fehlerfreien, personalisierten und in die aktuelle Technik integrierten Einkaufsvorgang zu ermöglichen, da dies einer der prägendsten Aspekte für das Kaufverhalten darstellt. Für Shop-Betreiber wird es zunehmend wichtig, alle technischen Möglichkeiten auszuschöpfen, um eine Kundenkommunikation zu ermöglichen, in der alle Kanäle berücksichtigt werden.

Quelle: etailment.de